Das Backend von Joomla

Das Backend erreichen wir indem wir in die Adressleiste unseres Browsers, nach unserer URL /administrator eintippen. Die URL die aufgerufen wird hat diesen Charakter:
meineWebseite.com/administrator

Jetzt sollte sich eine Eingabemaske öffnen in der wir unseren Benutzernamen und Passwort eintragen, welche wir bei der Installation von Joomla definierten. Nach dem Klick auf „Anmelden“ bring uns Joomla ins Backend, genauer gesagt landen wir im Kontrollzentrum.
Bevor wir uns den einzelnen Bereichen im Kontrollzentrum widmen, möchte ich Deine Augen auf eine Bitte der Joomla Entwickler lenken. Hier wird erfragt, ob Basisstatistiken erhoben werden dürfen. Es gibt drei Auswahlmöglichkeiten:

 Joomla Basisstatistiken erheben

  • Immer - hier wird regelmäßig geschaut ob sich etwas an den Umgebungsvariablen geändert hat
  • Einmalig - hier werden einmalig die Umgebungsvariablen zum Joomla Projektserver übertragen
  • Niemals - Wie man vermuten möchte, deaktiviert diese Option das Übermitteln von Daten

Warum möchten die Entwickler diese Daten kennen? Die Entwickler würden gerne die Installationsbasis und die Endbenutzerumgebung besser kennen lernen um mit diesen Informationen gezielter weitere Verbesserungen zu programmieren. Es werden zu keinem Zeitpunk personenbezogene oder persönliche Daten übermittelt. Die hier getroffene Entscheidung kann auch zu einem späteren Zeitpunkt wieder geändert werden. Hierfür geht man zu
Erweiterungen / Plugins / System - Joomla!Statistikerhebung
und ändert dort die Einstellung auf das gewünschte. Ich für meinen Teil, lasse bei fast jedem Projekt das Übermitteln der Daten zu, die Entscheidung ist jedoch Dir überlassen.

Das horizontale Menü

Joomla Kontrollzentrum horizontales Menü

Ich beginne in der oberen linken Ecke mit der Erklärung was uns hier das Backend von Joomla bietet, genau dort finden wir das Joomla Logo Dieses Icon bring uns, egal wo wir uns im Backend befinden, wieder schnell ins Kontrollzentrum.
Gleich daneben sehen wir einen Menüeintrag mit dem Namen „System“, in dem wir sämtliche Einstellungen die Joomla selbst betreffen einsehen und bearbeiten können. Keine Sorge, auch wenn Du jetzt noch Einsteiger bist, wir werden uns langsam mit der Materie vertraut machen, Du wirst sehen, daß fast alles logisch ist.
Der nächste Menüeintrag beinhaltet sämtliche Punkte die die Benutzerverwaltung betreffen, sei es direkt oder indirekt.  Auch dazu kommen wir später noch ausführlicher.
Unter dem nächsten Menüeintrag werden wir unsere Menüs erstellen und verwalten.
Bei „Inhalt“ geschieht genau das was der Name schon verspricht, hier können wir unsere Beiträge erstellen, neue Kategorien anlegen und unsere Medien verwalten.
Unter Komponenten finden wir sämtliche Komponenten die Joomla bereits mitbringt und auch diese die wir noch zusätzlich installieren werden. Komponenten sind kleine Helfer die uns bei der Administration unserer Seite unterstützen sollen, wie zum Beispiel Akeeba Backup als Backuplösung für unser CMS, dann haben wir dort die Möglichkeit diese Komponente zu öffnen und zu konfigurieren und natürlich auch auszuführen.
Bei dem Menüpunkt „Erweiterungen“ bekommen wir Zugriff auf Module, Plugins, Templates, Sprachen und wir haben hier auch die Möglichkeit Erweiterungen zu installieren bzw. auch wieder zu löschen.
Ich glaube, dass ich den letzten Eintrag mit dem Namen „Hilfe“ nicht weiter erläutern müß und gehe gleich fast bis ans Ende dieser Zeile wo uns unser Seitenname den wir bei der Installation vergeben haben ins Auge spring. Wenn man darauf Klickt, dann öffnet sich unser Frontend (unsere Seite für Besucher) in einem neuen Tab unseres Browsers.
Das kleine Symbol am Ende der Menüleiste informiert uns darüber, mit welchen Benutzer wir im Backend angemeldet sind, gibt uns die Möglichkeit unser Profil zu bearbeiten und meldet uns bei Bedarf vom Backend ab.

Das vertikale Menü

Joomla Kontrollzentrum vertikales Menü

Damit wir im täglichen Umgang, mit dem Backend von Joomla, nicht so viel herumklicken müssen, gibt es das Schnellzugriffs Menü auf der linken Seite. Die Einträge die wir hier finden können wir auch oben über das horizontale Menü erreichen. Da dies häufig genutzte Einträge sind, kann es schon von Vorteil sein, wenn man sich nicht jedes Mal durch das gesamte Menü klicken muss. Der letzte Abschnitt informiert uns darüber ob Joomla und die installierten Erweiterungen noch aktuell sind oder ob es bereits ein Update gibt. Dieser Bereich sollte nicht vernachlässigt werden, da es wirklich wichtig ist, sein System aktuell zu halten um es etwaigen Hackern so schwer wie möglich zu machen, unsere Seite zu beschädigen.

 

Der große Hauptbereich im Kontrollzentrum

Joomla Kontrollzentrum Hauptbereich

Wenn Du Dich zu ersten Mal in den Hauptbereich des Kontrollzentrums einloggst, wirst Du die sog. „Nachinstallations-Hinweise“ angezeigt bekommen. Diese kannst Du Dir ansehen und dann auf „Ausblenden“ klicken. Darum werden wir uns ebenfalls später kümmern.

Darunter finden wir interessante Informationen zu unserer Webseite.
Unter „Logged-in Users“ können wir sehen welche Benutzer gerade auf der Webseite und auch im Backend angemeldet sind.

Die Rubrik „Popular Articles“ informiert uns darüber welche Beiträge auf unserer Seite das größte Interesse erwecken, vor den Beiträgen steht eine Zahl die die Aufrufe des jeweiligen Beitrags wiedergibt.

Der Bereich mit dem Namen „Recently Added Articles“ zeigt uns an welche Beiträge wir zuletzt in unser Content Management System eingepflegt haben.

Die Schnellinfo links unten

Joomla Kontrollzentrum Schnellinfoleiste

Ganz unten links finden wir in unserem Browserfenster noch eine Zeile mit fünf kleinen Bereichen die es uns folgendes ermöglichen:

  • Vorschau – Vorschau unseres Frontend (Seite die unsere Besucher sehen)
  • Besucher – Anzahl der sich auf der Seite befindlichen Besucher
  • Administrator – Anzahl der im Backend eingeloggten Benutzer
  • Nachrichten – Anzahl der privaten Nachrichten
  • Abmelden – hier kann man ebenfalls das Backend verlassen

Ich hoffe, daß ich Dir damit einen kleinen Überblick über das Joomla Backend geben konnte und etwas von der möglichen Verwirrung aufgelöst habe. Ich verspreche Dir, dass wenn Du Dich in Joomla einarbeitest, was nicht lange dauern wird, es für Dich ein leichtes wird, durch das Backend zu navigieren!

 

Jetzt bist Du gefragt!

Hast Du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieses Tutorial nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Besten Dank auch dafür, falls Du meinen Beitrag weiterempfiehlst, ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

1000 Zeichen übrig


   
   
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für meine Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft mir dabei in Zukunft meine Webseite für meine Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in meiner Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!