In Joomla eigene Menüs und Menüeinträge erstellen

Jetzt ist es so weit, dass Du Deinen ersten Beitrag im Frontend Deiner Joomla Webseite anzeigen lassen kannst, das einzige was Dir dazu noch fehlt ist ein Menü. In diesem Tutorial aus meiner Joomla Reihe erkläre ich Dir wie Du ein Menü erstellst, ein Modul diesem Menü zuordnest und Dein Menü dann mit Menüeinträgen füllst. Des Weiteren zeige ich Dir die schier unendlichen verschiedenen Arten für Menüeinträge die Dir Dein CMS Joomla zur Verfügung stellt. Wer sein Content Management System beherrscht kann wesentlich mehr Verwirklichen als andere und sich somit von der breiten Masse, in punkto Webseitendesign und Funktionalität, absetzen. Deine Webseitenbesucher werden es Dir mit längerer Verweildauer und wiederkehrenden besuchen danken.

Sehen wir uns einmal an woraus ein Menü überhaupt besteht, um die Begrifflichkeiten zu klären, sieh Dir das folgende Bild an

Unterschied zwischen Menü und Menüeintrag in Joomla

In diesem Bild habe ich den Menücontainer grün und die Menü-Items orange umrandet. In Deinem Joomla Backend werden diese Begriffe auf Deutsch angezeigt

  • Menücontainer – ist im Backend einfach „Menü“
  • Menü-Item – ist im Backend „Menüeintrag“

Das bedeutet, dass das Menü (Menücontainer) die Menüeinträge (Menü-Items) umschließt und diese auf eine gewisse Art gruppiert.

Wie fast immer, beginnt alles damit, dass Du Dich in das Kontrollzentrum von Joomla einloggst. Joomla hat bereits bei der Installation ein Menü erstellt, dennoch werde ich Dir hier in diesem Joomla Tutorial zeigen wie Du Deine eigenen Menüs erstellen und verwalten kannst. In Deinem Backend findest Du im horizontalen Menü den Eintrag „Menüs“ navigiere zu
Menüs / Verwalten

Joomla Menü, welches bei der Installation erstellt wurde

Hier siehst Du das bereits installierte Menü und Du könntest dieses auch benutzen, jedoch kann es sein, dass Du mehrere Menüs auf Deiner Seite benötigst und daher zeige ich Dir wie Du ein neues Menü von Grund auf erstellen kannst.

Ein Menü in Joomla erstellen

Klicke auf die Schaltfläche „Neu“ damit sich die Ansicht zur Erstellung neuer Menüs (Menücontainer) öffnet. Als erstes trägst Du den Titel für Dein Menü ein

Ein Menü / Menücontainer in Joomla erstellen

  • Titel – Titel für das Menü (Menücontainer) ist ein Pflichtfeld und muss ausgefüllt werden
  • Menütyp – da es ein Pflichtfeld ist, trage ich hier immer das gleiche wie im Titel ein
  • Beschreibung – diese ist optional auszufüllen
  • Bereich – hier wird definiert ob das Menü für das Frontend oder das Backend von Joomla gedacht ist. Wenn Du Dich damit nicht auskennst bitte immer auf „Site“ stehen lassen

Der Menütyp ist ein Kuriosum, obwohl es ein Pflichtfeld ist hat es anscheinend keine echte Bedeutung mehr. Wahrscheinlich dient es als Alias.
Wenn alles eingetragen ist dann kannst Du auf die Schaltfläche „Speichern & Schließen“ klicken und kommst somit wieder zurück zur Übersicht Deiner Menüs. Auf dieser Seite bleiben wir mal kurz, es ist Dir sicher aufgefallen, dass Dein eben erstelltes Joomla Menü anders aussieht als das welches bei der Installation automatisch erstellt wurde.

Joomlas Übersicht der bereits erstellten Menüs

Dies hat den Grund, dass Deinem neuen Menü noch kein Modul zugewiesen wurde. Was ist eigentlich ein Modul in Joomla?

Was sind Module und Modulpositionen in Joomla

Um den Zusammenhang zwischen Menüs, Modulen und Modulposition besser erklären zu können, bediene ich mich eines Beispiels:
Stell Dir vor, dass Deine Joomla Webseite eine Werkzeug-Lochwand ist, auf der man verschiedene Werkzeuge aufhängen kann.

Veranschaulichung des Zusammenspiels von Modulen, Modulpositionenund  Menüs in Joomla

Um jetzt zum Beispiel einen Hammer dort aufzuhängen, benötigst Du eine Lochwand, einen Haken und den Hammer. Die Lochwand repräsentiert Deine Webseite, der Haken steht für das Modul welches den Hammer tragen soll und die Modulposition legt fest wo der Haken mit dem Hammer dann hängen soll. Genauso funktioniert es mit den Menüs auf Deiner Seite, Du benötigst das Modul damit es Dein Menü veröffentlicht und dass das nicht irgendwo auf Deiner Seite passiert, hinterlegst Du in diesem Modul die gewünschte Modulposition.

Lass uns das so machen…

Ein Modul Deinem neuen Menü zuweisen

Klicke in der Zeile von Deinem neu angelegten Menü in die vorletzte Spalte auf die Schaltfläche mit der Beschriftung „Ein Modul für dieses Menü hinzufügen“ dadurch öffnet sich ein PopUp-Fenster welches in etwa so aussieht:

Joomla Modul für ein Menü erstellen

Ich habe in den folgenden Abschnitten bestimmte Teile „versteckt“, damit Einsteiger und Anfänger nicht von der Informationsvielfalt erschlagen werden. Diese Informationen kannst Du anzeigen indem Du auf die Schaltfläche „Weiterführende Informationen für Fortgeschrittene User“ klickst.

  • Titel – Hier trägst Du den Titel für das Modul ein. Achtung: Wenn die Option „Titel anzeigen“ auf der rechten Seite aktiviert ist, dann erscheint dieser Titel im Frontend als Menübeschriftung!
  • Menü auswählen – hier sollte bereits Dein neues Menü ausgewählt sein, falls nicht wähle es selbst im DropDown-Menü aus. Das Modul präsentiert im Frontend das hier hinterlegte Menü
  • Untermenüeinträge anzeigen – Ja / Nein entscheidet ob Untermenüeinträge immer angezeigt werden oder erst wenn Du den Elterneintrag angeklickt hast – somit müssen Webseitenbesucher sich nicht erst durch Dein Menü klicken um zu wissen was Du alles anbietest
  • Titel anzeigen – Anzeigen / Verbergen hier legst Du fest ob der Titel im Frontend angezeigt wird oder nicht. Hier auf Meiner Seite lasse ich den Titel der Seitlichen Menüs anzeigen – jetzt gerade siehst Du „Joomla x.x.x“
  • Position – die gewünschte Modulposition Deines verwendeten Templates auswählen. Wenn Du nicht weißt welche Modulpositionen Dein Template bietet lies den Abschnitt „Modulpositionen Deines Templates live auf der Seite anzeigen lassen“ aus dem Tutorial „Ein Joomla Template installieren“
  • Status – hier gibt es nur drei Optionen: Veröffentlicht, Versteckt und Papierkorb
  • Zugriffsebene – solltest Du mit diesem Feld noch nicht anzufangen wissen, dann schau Dir mal den Beitrag „Zugriffsebenen – entscheiden in Joomla, wer was sehen darf“ an
  • Sprache – hier hinterlegst Du die Sprache für den Inhalt Deines Modules

Modul in Joomla für ein Menü erstellen

Das sind schon mal eine Menge Einstellungen die Du hier in Joomla treffen kannst, dies sind jedoch nur die Wichtigsten. Es ist Dir bestimmt schon aufgefallen, dass sich auch hier wieder einige Reiter mit erweiterten Einstellungsmöglichkeiten finden lassen. Werfen wir mal einen Blick darauf.

Joomla Modul für Menü erstellen - die Reiter

Ein Modul für dieses Menü hinzufügen – der Reiter Menüzuweisung

Menüzuweisung bei dem Modul für unser Menü in Joomla

Die Einstellungsmöglichkeiten in diesem Reiter sind eher überschaubar, Du definierst hier auf welchen Seiten Deiner Joomla Webseite dieses Modul mit seinem Inhalt, dem Menü, angezeigt werden soll. Dir stehen dafür vier Optionen zur Auswahl:

  • Auf allen Seiten – Das Modul wird auf allen Seiten veröffentlicht
  • Auf keinen Seiten – Das Modul wird auf keinen Seiten veröffentlicht
  • Nur auf den gewählten Seiten – Das Modul wird nur auf den ausgewählten Seiten veröffentlicht
  • Auf allen, außer den gewählten Seiten – Das Modul wird auf allen, außer den gewählten Seiten veröffentlicht

Ich glaube die ersten beiden Punkte sind selbsterklärend, jedoch wofür könnte es sinnvoll sein, ein Menü nur auf speziellen Seiten zu veröffentlichen? Als Beispiel verwende ich hier wieder meine Webseite tutorialgarage.com, auf der linken Seite siehst Du im Moment das Joomla Menü, wenn Du im horizontalen Menü auf einen anderen Menüeintrag außer „Joomla“ klickst, dann wird das seitliche Joomla-Menü ausgeblendet und stattdessen ein anderes Menü eingeblendet. Dies habe ich über die Menüzuweisung definiert.

Ein Modul für dieses Menü hinzufügen – der Reiter Erweitert

Dieser Reiter mit dem Namen „Erweitert“ bringt schon wieder wesentliche mehr Einstellungsoptionen mit als der letzte

Joomla Modul für Menüs - Reiter: Erweitert

Bevor ich jetzt näher auf die Optionen in diesem Reiter eingehe, muss ich noch dringend darauf hinweisen, dass die Folgenden Einstellungen nur für fortgeschrittene Joomla Anwender empfehlenswert sind. Joomla Einsteiger können den nächsten Abschnitt gerne überspringen und zu einem späteren Zeitpunkt lesen.

  • Menüklassensuffix – hier ist es Dir möglich, Deinem Menü eine eigene Klasse zu geben die Du dann über eine CSS-Datei gesondert ansprechen und stylen kannst
  • Modulklassensuffix – hier ist es Dir möglich, Deinem Modul eine eigene Klasse zu geben die Du dann über eine CSS-Datei gesondert ansprechen und stylen kannst
  • Header-Tag – hier legst Du fest welchen „Tag“ der Titel Deines Moduls bekommt. Hier auf meiner Webseite tutorialgarage.com siehst Du den Titel des seitlichen Menüs „Joomla x.x.x“ welches im Code durch eine „h3“ Überschrift deklariert ist

Hinweis

Um ein Modul für ein Menü anzulegen, musst Du nicht zwingend diesen Weg einschlagen. Es ist ebenfalls Möglich über Erweiterungen / Module / Neu / Navigation-Menü dieses Modul zu erzeugen und zu bearbeiten.

Nachdem Du nun sämtliche für Dich relevanten Einstellungen getroffen hast, kannst Du auf die Schaltfläche „Speichern & Schließen“ klicken und gelangst damit wieder zur Auflistung sämtlicher in Joomla angelegten Menüs (Menücontainer). Du wirst jetzt feststellen können, dass der Hinweis „Ein Modul für dieses Menü hinzufügen“ am Ende der Zeile nicht mehr angezeigt wird. Stattdessen findest Du jetzt an dieser Stelle eine kleine Schaltfläche mit der Beschriftung „Module“  der kleine Pfeil dahinter lässt schon vermuten, dass Du zusätzliche Informationen bereitgestellt bekommst wenn Du auf diese Schaltfläche klickst, nämlich Name des Moduls und die Modulposition mit der dieses verknüpft wurde.

Übersicht der Menüs in Joomla, hier mit verknüpften Modul

Menüeinträge in Dein neu erstelltes Menü hinzufügen

Du hast jetzt bereits sehr viel geschafft, nämlich ein neues Menü (Menücontainer) angelegt, für dieses Menü dann ein Modul erstellt und diesem Modul mitgeteilt auf welcher Modulposition dieses mitsamt seinem Inhalt angezeigt werden soll. Jetzt musst Du nur noch die einzelnen Menüeinträge erstellen - und das machen wir jetzt.

Du befindest Dich wahrscheinlich immer noch in der Auflistung sämtlicher Menüs die momentan, auf dem Content Management System Joomla, angelegt sind. Durch klicken auf den Titel Deines gerade eben erstellten Menüs (Menücontainer) gelangst Du zur Auflistung sämtlicher darin befindlichen Menüeinträge. Solltest Du Dich bereits wieder zum Beispiel im Kontrollzentrum von Joomla befinden, gelangst Du über
Menüs / „Titel Deines Menüs“
zur gleichen Ansicht.

Übersicht der Menüeinträge des geraden erstellten Menüs - momentan keine Einträge vorhanden

Nach dem Klick auf die Schaltfläche "Neu" beginnst Du mit dem eintragen des Menütitel, dieser Menütitel wird später im Menü als Menüeintrag angezeigt, wähle diesen mit Bedacht auch aus SEO-Gründen sollte sich dafür eine Sekunde Zeit genommen werden. Gleich daneben findest Du den „Alias“ der wieder von Joomla selbst generiert wird sofern wir diesen nicht manuell eintragen.

Neuen Menüeintrag in Joomla anlegen - Titel vergeben

Unter den jetzt noch fünf Reitern finden wir ein Feld mit der Beschriftung „Menüeintragstyp“, hier musst Du jetzt festlegen welchen Typ von Menüeintrag Du jetzt anlegen möchtest. Das ganze wird klarer wenn Du auf das dahinter befindliche „Auswählen“ klickst.
Jetzt öffnet sich eine Art Popup-Fenster in der Du folgendes sehen kannst:

für unseren Menüeintrag müssen wir jetzt den Menüeintragstyp festlegen

Du siehst hier eine Aufstellung aller Menüeintragstypen-Kategorien, jede dieser Kategorien beinhaltet ein oder mehrere Auswahlmöglichkeiten. Schau Dich ruhig mal um und durchstöbere das Dir gebotene. Für dieses Joomla Tutorial gehe ich jetzt davon aus, dass Du Deinen bereits verfassten Beitrag als Menüeintrag Deinem Menü (Menücontainer) hinzufügen möchtest. Dafür wählst Du unter
Beiträge / Einzelner Beitrag – einen einzelnen Beitrag anzeigen
aus, somit schließt sich dieses Fenster wieder und fügt bei „Menüeintragstyp“ das gewählte aus.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten von Menüeintragstypen, diese findest Du gleich unter der nächsten Schaltfläche:

Da Joomla nicht von alleine weiß, welchen Beitrag Du in diesem Menüeintrag veröffentlichen möchtest, wirst Du in der nächsten Zeile aufgefordert einen Beitrag auszuwählen. Da Du den Beitrag bereits verfasst hast kannst Du auf den Button „Auswählen“ klicken und Deinen Beitrag durch klicken auf den Titel des selbigen selektieren. Für den Fall, dass der Beitrag noch nicht verfasst wurde, bietet Dir Joomla die Möglichkeit dies jetzt und hier zu tun indem Du auf die Schaltfläche „Erstellen“ klickst. Ich empfehle Dir jedoch Deine Beiträge regulär in dem dafür vorgesehenen Abschnitt zu erstellen.

Menüeinträge in Joomla anlegen und dir richtigen Optionen wählen
Gleich darunter findest Du ein Feld mit dem Namen „Zielfenster“ hier rate ich Dir die Option „Im gleichen Fenster“ zu wählen, für den Fall, dass dieser Menüeintrag auf eine Unterseite Deiner Joomla Webseite verweist und für den Fall, dass dieser Menüeintrag Deinen Besucher auf eine fremde Seite geleitet, würde ich eine der beiden anderen Optionen wählen.
Auf der rechten Seite finden wir weitere Einstellungsmöglichkeiten:

  • Menü* - hier musst Du das Menü (Menücontainer) auswählen für den Du diesen Menüeintrag erstellen möchtest
  • Übergeordneter Eintrag – Für den Fall, dass dieser Menüeintrag ein untergeordneter Menüeintrag eines anderen sein soll, kannst Du hier den übergeordneten Eintrag auswählen
  • Reihenfolge – hier kannst Du die Reihenfolge bestimmen wo der jetzt erstellte Menüeintrag eingeordnet werden soll, dies steht erst nach dem ersten Speichern zur Verfügung – einfacher ist es jedoch die Reihenfolge der Menüeinträge in deren Übersicht, des jeweiligen Menüs (Menücontainer), zu ändern.
  • Status – wieder eine von drei Möglichkeiten auswählen – Veröffentlicht, Versteckt oder Papierkorb
  • Standardseite – Setzt diesen Menüeintrag als Standard oder Startseite, es muß immer eine Startseite geben
  • Zugriffsebene – Hier kannst Du wieder definieren wer diesen Menüeintrag überhaupt zu Gesicht bekommt – für dieses Tutorial stelle ich die Zugriffsebene auf „Public“ damit jeder der meine Seite besucht diesen Menüeintrag sehen kann.
  • Sprache – hier wählst Du die Sprache für diesen Menüeintrag, damit Screen Reader und Suchmaschinen sich besser zurecht finden
  • Notiz – das was der Name bereits vermuten lässt

Die weiteren Einstellungen die sich in den anderen Reitern verbergen, werde ich wieder „ausblenden“ da diese zwar nicht unwichtig sind, jedoch für einen Einsteiger in die Joomla – Materie nicht sofort und unbedingt von Bedeutung sind. Ich rate Dir die ausgeblendeten Textpassagen dann nachzuholen wenn Du die sichtbaren Textpassagen verstanden hast und umsetzen kannst ohne ein Tutorial zur Hand zu nehmen.

Nachdem Du jetzt alle Einstellungen vorgenommen hast kannst Du diesen Menüeintrag „Speichern“ oder auf „Speichern & Schließen“ klicken. Die Weiteren Möglichkeiten aus dieser Rubrik hast Du bereits kennen gelernt und bedürfen keiner erneuten Vorstellung.

Jetzt ist Dein neues Menü im Frontend Deiner Joomla Webseite für Deine Besucher sichtbar, schaue gleich selbst mal nach.

Joomla's Frontend - Menüeintrag sieht anders aus als beim Mainmenü

Es ist Dir bestimmt aufgefallen, dass der Menüeintrag des neuen Menüs anders aussieht als der des Menüs den Joomla bei der Installation angelegt hat. Das liegt daran, dass das Modulklassensuffix in dem Modul, welches für unser Menü zuständig ist, noch nicht richtig gesetzt wurde. Navigiere zu:
Erweiterungen / Module
und klicke auf das Modul welches Du für Dein Menü angelegt hast

Aufrufen der Module welche in Joomla angelegt wurden

jetzt öffnet sich wieder ein kleines Fenster und dem Du zum Reiter "Erweitert" wechseln kannst, dort suchst Du nach der Zeile "Modulklassenduffix" und trägst in das Feld daneben "_menu" ein. Informationen wie diese bekommst Du beim Templatehersteller Deiner Wahl.

in den Modulen von Joomla das Modulklassensuffix eintragen

Nachdem Du das Modulklassensuffix eingetragen hast, vergewissere Dich der richtigen schreibweise, kannst Du auf "Speichern & Schießen" klicken und nocheinmal das Frontend Deiner Webseite aufrufen. Sollte die Änderung nicht sofort sichtbar sein, versuche mal die Seite mit Strg+F5 neu zu laden.

Im Frontend von Joomla kannst Du jetzt die Änderung betrachten

Alles bestens gelaufen! Unser neuer Menüpunkt ist deshalb nicht so dick geschrieben, da dieser Menüpunkt gerade nicht aktiv ist.

Dieser Beitrag ist viel länger als die anderen und vollgestopft mit Informationen, die einen helfen Dir sofort Dein Menü zu erstellen und die anderen werden Dir später helfen wenn Dein Grundwissen sich etwas gefestigt hat. Das wichtigste ist, dass Du Dir die Zeit nimmst die Du brauchst um das eben erlernte zu verarbeiten und zu verinnerlichen. Dieser Beitrag wird noch länger online zur Verfügung stehen – lass Dir Zeit!


Jetzt bist Du gefragt!

Hast Du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieses Tutorial nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Besten Dank auch dafür, falls Du meinen Beitrag weiterempfiehlst, ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

1000 Zeichen übrig


   
   
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für meine Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft mir dabei in Zukunft meine Webseite für meine Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in meiner Datenschutzerklärung widersprochen werden.