Zugriffsebenen – entscheiden in Joomla, wer was sehen darf

Zugriffsebenen bestimmen wer was, auf unserer Seite, zu Gesicht bekommt. Diese Funktion wird in Joomla von Einsteigern gerne vernachlässigt, ist jedoch ein sehr mächtiges Werkzeug.

Wichtiger Hinweis!

Wer an den Benutzergruppen und Zugriffsebenen seiner Joomla Installation herumschraubt, kann sich sehr schnell selbst ausschließen. Daher ist es ratsam, immer vor Arbeitsbeginn ein Backup der Joomla Webseite zu erstellen, für den Fall, dass etwas schief geht. Eine, auf diese Art vermurxte Installation ist, wenn überhaupt, nur sehr schwer wieder instand zu setzen!

Joomlas Benutzergruppen und Zugriffsebenen

Es gibt folgende vorinstallierte Zugriffsebenen in Joomla:

  • Public – Dieser Zugriffsebene ist die Benutzergruppe „Public“ zugewiesen
  • Guest – Dieser Zugriffsebene ist die Benutzergruppe „Guest“ zugewiesen
  • Registered – Dieser Zugriffsebene sind die Benutzergruppen „Registered“, „Manager“ und „Super User“ zugewiesen
  • Special – Dieser Zugriffsebene sind die Benutzergruppen „Author“, „Manager“ und „Super User“ zugewiesen
  • Super User - Dieser Zugriffsebene ist nur die Benutzergruppe „Super User“ zugewiesen

Jede Zugriffsebene kann mehreren Benutzergruppen zugeordnet sein.

Zugriffsebenen in Joomla

Ein User wird einer Benutzergruppe zugeteilt, damit wird festgelegt welche Rechte dieser Benutzer auf unserer Seite hat, die Zugriffsebene die dieser Benutzergruppe zugewiesen wurde, legt fest was die Mitglieder dieser Benutzergruppe auf unserer Seite zu Gesicht bekommen.

Um die Zugriffsebenen besser zu beschreiben, schauen wir uns ein kurzes Beispiel an:
Wir erstellen zum Beispiel einen Menüpunkt in einem vorhandenen Menü, bei der Zugriffsebene stellen wir „Registered“ ein. Somit sehen nur die Benutzergruppen diesen Menüpunkt die die Zugriffsebene „Registered“ zugeteilt bekommen haben, also die „Registered“, „Manager“, „Super User“ und deren Untergruppen. Für alle anderen Benutzergruppen ist dieser Menüpunkt nicht sichtbar.

Das könntest Du benutzen um zum Beispiel für Deine registrierten Benutzer spezielle Beiträge zu verfassen die eben nur von registrierten Benutzern gelesen werden können.

Erstelle jetzt Du einmal einen Beitrag und veröffentliche diesen im Frontend, Stelle die Zugriffsebene auf „registered“ und schaue Dir dann Dein Frontend von Joomla einmal als „Public“ (nicht angemeldet) und einmal als „Super User“ (mit Deinem Benutzernamen und Passwort angemeldet) an.

Beim Erstellen von Inhalten, Kategorien, Menücontainern, Menüpunkten, Modulen, usw. hat man immer die Möglichkeit, die Zugriffsebene anzupassen. Dies ist ein mächtiges Werkzeug, wenn man sich einmal die Mühe gemacht hat, sich damit auseinander zu setzen.
Teste mal ein wenig mit dieser Joomla Funktion herum und mache Dich damit vertraut!

 

 

Jetzt bist Du gefragt!

Hast Du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieses Tutorial nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Besten Dank auch dafür, falls Du meinen Beitrag weiterempfiehlst, ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Achim Peters
Kalender
Hallo Harry,
eimal möchte ich mich für die Klasse Viedeos bedanken.
da habe ich viel über joomla gelernt.
des wegen ein frage könnten sie mal einen Kalender erklären? ich betreibe ein kleine webseite für unseren Verein und möchte dort einen Kalender einfügen für Termine die dort stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
Achim Peters

Kalender
Hallo,
wir sind hier alle per "Du" ;-) niemand muß mich mit "Sie" ansprechen.
Besten Dank für Deinen netten Kommantar, es freut mich sehr wenn Dir meine Beiträge und Videos zum Thema Joomla gefallen.
Ich werde mich mal nach einem geeigneten Kalender umsehen.

Schöne Grüße
Harry aka BonnyAndClyde20 11

1000 Zeichen übrig


   

Newsletter Anmeldung  

Melde Dich für meinen Newsletter an um keine wichtigen Infos aus der Welt des Webdesign zu verpassen!

 
   

Login Form  

   
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für meine Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft mir dabei in Zukunft meine Webseite für meine Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in meiner Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!