Custom Fields in Joomla 3.9 verständlich erklärt

Das beliebte Open Source Content Management System Joomla bietet seit der Version 3.7 eine Neuerung die bis jetzt wenig Beachtung gefunden hat. Die Neuerung "Custom Fields", benutzerdefinierte (Eingabe)felder, ermöglichen es dem Joomla Administrator diese Custom Fields zu erstellen und diese individuell auf der Website in einem Beitrag anzeigen zu lassen. Keine Sorge, die Verwirrung wird weichen, wenn wir weiter unten das Ganze an einem Praxisbeispiel durchgehen.

Momentan findet wir 15 verschiedene Feldtypen, die wir beim Anlegen eines Custom Fields, auswählen können. Diese lassen sich, zur besseren Übersicht, in Feldgruppen zusammenfassen. Um die Flexibilität zu gewährleisten, können wir diese bestimmten Kategorien zuweisen und auch die Zugriffsrechte beim Erstellen dieser Custom Fields definieren. Diese Custom Fields können wir dann beim Erstellen von Inhalten ausfüllen und werden dann für uns im Frontend von Joomla publiziert. Es kann auch sein, dass Du mehr als die oben erwähnten Feldtypen zur Verfügung hast, das kann daran liegen, dass die eine oder andere Erweiterung zusätzliche Feldtypen mitgebracht hat.

Momentan unterstützt Joomla 3.9 diese Custom Fields bei "Inhalten", "Benutzern" und "Kontakten"

Wie können uns Custom Fields (eigene Felder) in Joomla 3.9 helfen?

Ich glaube, dass dies die am schwersten zu beantwortende Frage ist. Daher habe ich mich entschlossen diese mit Hilfe eines Praxis-Tutorial zu beantworten, so wird sofort ersichtlich was die Custom Fields in Joomla für uns machen können. Am Ende dieses Joomla Tutorials findest Du einen Kommentarbereich, ich würde mich freuen, wenn Du mir und anderen Besuchern, Deine Einfälle zur Verwendung von Custom Fields, unten in den Kommentaren, mitteilst. Sei Kreativ!

Custom Fields Tutorial für Joomla 3.9

Wir gehen für unser Tutorial einmal davon aus, dass wir einen Blog für unsere Bücher, die wir gerade lesen oder gelesen haben, erstellen möchten.
Wir möchten dazu folgende Informationen in dem Beitrag zu einem Buch hinterlegen:

  • eine Buchbesprechung / Kritik
  • Autor
  • Verlag
  • ISBN-10
  • ISBN-13
  • Link zum Buch des o.g. Verlages
  • Link zur Webseite des Autors

Selbstverständlich könnte man im Text von jedem Beitrag / Buchbesprechung diese Informationen hinterlegen. Jedoch wäre eine einheitliche oder spezielle Formatierung lästig. Genau hier setzten die Custom Fields in Joomla den Hebel an.

Lass uns mit unserem Beispielprojekt beginnen!

Schritt #1- Kategorie in Joomla anlegen

Dazu rufen wir uns das Backend unserer Joomla Website über www.meine-Domein.de/administrator auf. Über "Inhalt" -> "Kategorien" -> "neue Kategorie" erstellen wir nun eine neue Kategorie mit dem Namen "Bücher"

Kategorie in Joomla erstellen um mit custom fields zu arbeiten

Schrit #2 - eine "Feldgruppe" erstellen

Der eine oder andere von uns wird bereits im Menü "Inhalt" die Menüeinträge "Felder" und "Feldgruppen" gesehen haben. Daran können wir bereits sehen, dass sich Custom Fields einzeln anlegen lassen oder auch in Feldgruppen zusammengefasst werden können. Da wir immer versuchen vorausschauend auf unserer Website zu arbeiten, legen wir aus Gründen der Übersichtlichkeit eine neue Feldgruppe mit dem Namen "Bücherinformationen" an. Dafür navigieren wir zu "Inhalt" -> "Feldgruppen" und klicken dort dann in der linken oberen Ecke auf die grüne Schaltfläche "Neu". Der Name dieser Feldgruppe wird uns später beim Erstellen eines Beitrages als Reiter angezeigt.

neue Feldgruppe erstellen Joomla custom fields preview

Nachdem wir den Titel für die neue "Feldgruppe" eingetragen haben, können wir auf die Schaltfläche "Speichern und Schließen" klicken.

Schritt #3 - die einzelenen "Custom Fields" (benutzerdefinierte Felder) anlegen

Jetzt können wir damit beginnen die einzelnen Felder, unter "Inhalt" -> "Felder" und dann mit einem Klick auf die Schaltfläche "Neu", anzulegen. Wir befinden uns jetzt im Reiter "Allgemein" und tragen dort als erstes den Titel ein: "Autor". Darunter finden wir ein Auswahlmenü mit dem Namen "Typ" und den 15 Möglichen Feldtypen die uns Joomla momentan zur Verfügung stellt. Der Vollständigkeit halber zähle ich hier mal alle möglichen Feldtypen auf:

  • Benutzer (user)
  • Benutzergruppen (usergrouplist)
  • Editor (editor)
  • Farbe (color)
  • ganze Zahl (integer)
  • Kalender (calendar)
  • Kontrollkästchen (checkboxes)
  • Liste (list)
  • Liste von Bildern (imagelist)
  • Medien (media)
  • Optionsfeld (radio)
  • SQL (sql)
  • Text (text)
  • Textbereich (textarea)
  • URL (url)

Nicht vergessen! Erweiterungen können hier die Liste noch ergänzen!
Für diesen Fall, in dem wir den Autor eines Buches hinterlegen möchten, verwenden wir
Typ: "Text".

  • Name: wird automatisch vergeben falls hier nichts eingetragen wird – dient nur zur Identifikation im System – ähnlich dem Alias.
  • Beschriftung: Hier kann man eine abweichende Feldbeschriftung hinterlegen, wenn nicht, dann wird der Titel verwendet.
  • Beschreibung: Hier kann man eine kurze Beschreibung einfügen, die in der Eingabemaske als Tooltip angezeigt wird.
  • Pflichtfeld: diese Einstellung ist selbsterklärend – Muss es ausgefüllt werden oder darf es auch leer bleiben.
  • Standardwert: Wenn dieses Feld nicht ausgefüllt wird, dann wird automatisch der Wert angezeigt der hier hinterlegt wurde.
  • Maximale Länge: hier definiert man die maximale Anzahl an Zeichen die eingegeben werden dürfen.

Die Einstellungsmöglichkeiten hängen davon ab, welcher Feldtyp ausgewählt wurde!

Im nächsten Schritt ordnen wir, auf der rechten Seite des Fensters dieses Feld der Feldgruppe "Bücherinformationen" zu. Darunter haben wir auch gleich die Möglichkeit dieses Feld einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Dies bewirkt später, dass wenn wir einen Beitrag einer bestimmten Kategorie zuordnen, uns die hier erstellten Felder angezeigt werden und somit ausgefüllt werden können. Für den Fall, dass bereits bei der Kategorie „Alle“ eingetragen ist, löschen wir diese raus mit einem Klick auf das X und wählen die von uns erstellte Kategorie „Bücher“. Die Zugriffsebene ist, wie wir es in Joomla gewohnt sind, einzustellen. Ich belasse diese in diesem Tutorial auf „Public“ da jeder Besucher dieses Feld angezeigt bekommen soll.

joomla neues feld für custom field

Nun wechseln wir zum Reiter "Optionen". Hier können wir den "Platzhalter" definieren. Der Platzhalter bietet sich an, wenn man zum Beispiel Custom Fields zu einem Formular hinzufügt. Ich zeige die Auswirkung im Video unter diesem Beitrag. Weiter unten finden wir die Einstellung "Einsatzbereich", hier stehen und drei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Website
  • Administrator
  • Beide

Diese Einstellung bezieht sich auf die Eingabemaske! In diesem Beispiel-Tutorial verwenden wir "Beide". Unter "Beschriftung" können wir wählen ob die Beschriftung (Label) angezeigt wird oder nicht. Um hier den Unterschied zu verdeutlichen zeige ich hier die Ausgabe mit Label:
"Autor: Mark Twain"
wobei eine Ausgabe ohne Label wie folgt aussehen würde:
"Mark Twain".
Für unser Vorhaben wählen wir für die Beschriftung die Option "anzeigen".
Unter der Einstellung "automatische Anzeige" stehen uns wieder unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung:

  • nach Titel (after title)
  • vor Inhalt (before display)
  • nach Inhalt (after display)
  • keine automatische Anzeige

Für dieses Custom Fields Tutorial lassen wir uns die Custom Fields vor unserer Buchbesprechung anzeigen und wählen deshalb "vor Inhalt (before display)" - Natürlich kann man hier auch einen Teil der Custom Fields vor dem Beitrag und den anderen Teil der Custom Fields nach dem Beitrag anzeigen lassen, für den Fall, dass diese Anzeigeart dem Verständnis dienlich sein sollte.
Ich habe hier bewusst die Einstellungen zu den Bereichen: "Feldklasse" und "Labelklasse" weggelassen. Mehr dazu erfährst Du in dem Video zu diesem Joomla Tutorial unter diesem Beitrag.

Joomla neues custom field reiter optionen

Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Speichern und Neu" speichern wir das erste Feld und legen die restlichen Custom Fields auf die gleiche Art und Weise an wie dieses hier. Die jetzt noch benötigten Felder sind:

  • Verlag - Feldtyp: Text
  • ISBN-10 - Feldtyp: Text
  • ISBN-13 - Feldtyp: Text
  • Link zum Buch des o.g. Verlages - Feldtyp: URL
  • Link zur Webseite des Autors - Feldtyp: URL

Die Einstellungen unterscheiden sich ein wenig, wenn wir für den Feldtyp „URL“ wählen. Neu hinzukommt

  • Schemata: Hier legen wir fest welche Schemata in diesem Feld erlaubt sind. Zur Auswahl stehen uns:
    • HTTP
    • HTTPS
    • FTP
    • FTPS
    • FILE
    • MAILTO

Wir möchten die URL einer Webseite hinterlegen und wählen deshalb „HTTP“ und „HTTPS“ da wir nicht wissen ob jede URL über HTTPS zu erreichen ist – so halten wir uns für den Fall, dass eine Seite nicht verschlüsselt ist, die Tür offen.

Joomla alle custom fiels die wir benötigen, wurden angelegt

Schritt #4 - Die eben erstellten "Custom Fields" mit Content befüllen

Um nun endlich diese Custom Fields in unserem Joomla befüllen zu können, erstellen wir uns einen neuen Beitrag unter
"Inhalt" -> "Beiträge" -> "neuer Beitrag" Wie gewohnt vergeben wir diesem Beitrag einen Titel. In unserem Fall würde sich der Titel des zu beschreibenden Buches dafür eignen. Beispielsweise: "Tom Sawyer & Huckleberry Finn"
Darunter finden wir nun jede Menge Platz um eine Kritik über dieses Buch zu verfassen. Ist dies geschehen, ordnen wir diesen Beitrag einer Kategorie zu, dafür haben wir zu Beginn dieses Tutorials die Kategorie "Bücher" erstellt. Nachdem wir diesen Beitrag der Kategorie "Bücher" zugewiesen haben, wird die Seite neu geladen und wir finden bei den Reitern einen bis eben noch nicht vorhandenen. Der Reiter "Bücherinformationen" ist jetzt neu hinzugekommen.

Joomla Beitrag erstellen nach Kategorieauswahl erscheint der neue Reiter "Bücherinformationen"

Bevor wir jetzt jedoch zu diesem Reiter wechseln, vervollständigen wir noch die Daten im Reiter "Inhalt" - indem wir den Status, die Zugriffsebene und die Sprache korrekt setzen.

Jetzt können wir zum Reiter "Bücherinformationen" wechseln und finden dort die von uns erstellten "Custom Fields". Wir füllen nun die Felder aus, damit es in etwas so aussieht:

Joomla neuer Beitrag im Reiter unseres "Custom Field" Bücherinformationen

Ist das geschehen, können wir diesen Beitrag Speichen und uns um dessen Veröffentlichung auf unserer Website kümmern.

Schritt #5 - Menüeintrag als "Kategorieblog" anlegen und Verknüpfung der richtigen Kategorie

Jetzt haben wir es fast geschafft und können gleich unsere Arbeit betrachten. Wir erstellen einen neuen Menüeintrag über
"menüs" -> "DeinMenü" -> "neuer Menüeintrag"
Als Menüeintragstyp wählen wir "Kategorieblog". Danach müssen wir noch die richtige Kategorie auswählen: Kategorie auswählen: "Bücher"

Joomla Menüeintrag erstellen für Custom Fields präsentation


Wenn alle weiteren Einstellungen wie gewohnt getroffen wurden, speichern wir den neuen Menüeintrag und wechseln ins Frontend unserer Joomla-Installation.
Wenn wir nun den neu Erstellten Menüeintrag aufrufen, dann wird uns ein Bloglayout präsentiert welches uns den ersten Beitrag über die volle Breite anzeigt. Die Einstellungen zur Anzeige des Bloglayouts finden wir in den globalen Einstellungen und sollen jetzt nicht hier Thema sein.

Unter dem Buchtitel "Tom Sawyer & Huckleberry Finn" finden wir nun unsere neu erstellten Custom Fields und sollte in etwa so aussehen:

Joomla Custom Fields im Frontend

Wie bereits erwähnt habe ich ein Video zu diesem Thema auf meinen YouTube-Kanal hochgeladen, da zeige ich noch das eine oder andere was in diesem Tutorial unter den Tisch gefallen ist.

1000 Zeichen übrig


   
Alfahosting - Joomla-Hosting

von Tutorialgarage.com ausgesuchte Produktplatzierung!